St. Martinsumzug in Neu-Pattern

St. MartinSeit vielen Jahren schon ist der Martinszug ein fester Bestandteil der alljährlichen Veranstaltungen in Neu-Pattern.

Nach dem pandemiebedingten Ausfall im vergangenen Jahr möchten wir den Kindern unserer Ortschaft nun wieder eine Freude bereiten. Deshalb wird es in diesem Jahr wieder heißen: "St. Martinsfest in Neu-Pattern", und zwar am

Freitag, dem 12. November 2021.

Dies ist jedoch nur möglich, wenn sich alle Teilnehmer an die zu diesem Zeitpunkt geltenden Abstands- und Hygieneregeln halten.

Wie gewohnt beginnt dieser Abend um 18:15 Uhr mit einem Martinsspiel auf dem Platz neben der St. Matthäus-Kapelle.

Dieses kann vom Vorplatz des "Haus Pattern" verfolgt werden; wir bitten jedoch, den Vorplatz zur Kapelle großflächig zu nutzen und Abstand zu halten, damit auch die hinteren Reihen das Martinsspiel gut sehen können. Hieran schließt sich der Abmarsch des Martinszuges nahtlos an.

Damit jedes teilnehmende Kind nach dem Martinszug auch die traditionelle Martinsgans in Empfang nehmen kann, ist eine vorherige Anmeldung aller Kinder unbedingt erforderlich.

Während in Neu-Pattern die Anmeldungen im Rahmen einer Haussammlung entgegengenommen werden, bitten wir alle auswärtigen Teilnehmer, sich bei den folgenden Anlaufstellen gegen eine Spende von € 3,50 pro Kind anzumelden:

Familie Höppener Familie Schorn KatalogShop Warnecke
Patterner Ring 60 Patterner Ring 63 Alte Turmstr. 36
Tel. (0 24 64) 51 97 Tel. (0 24 64) 18 09 Tel. (0 24 64) 80 02

Unter diesen Adressen können sich auch diejenigen melden, die bei der Haussammlung nicht angetroffen wurden. Anmeldeschluss ist Samstag, der 6. November 2021.

Auch die über 75-jährigen Patterner Bürger erhalten wieder zur Mittagszeit des Martinstages ihre traditionelle Martinsgans.

Wie gewohnt bitten wir alle Bewohner, die entlang des gewohnten Zugweges wohnen, ihre Fenster oder Vorgärten mit bunten Fackeln, Lichtern o.ä. zu schmücken, damit der Abend für die Kinder unseres Ortes wieder zu einem Erlebnis wird.

Unser Weinfest am 11. September

Weinfest 2021

Wer hätte es bei unserem einst so regen Bruderschaftsleben für möglich gehalten, dass der Martinsumzug im November 2019 für fast zwei Jahre die letzte von unserer Bruderschaft organisierte und ausgerichtete Veranstaltung sein würde. Umso mehr freuen wir uns heute, Euch herzlich zu einer Neuauflage unseres Weinfestes am Samstag, 11. September, ab 15 Uhr einladen zu können - vorbehaltlich der Genehmigung.

Unter Einhaltung der gültigen Corona-Schutzverordnung (Genesen, Geimpft, Getestet) und der ggf. bestehenden Auflagen (Registrierung beim Eingang verpflichtend), möchten wir diesen Tag nutzen, um im Kreise der Schützenfamilie, der Bewohner Neu-Patterns und der Freunde unserer Bruderschaft ein frohes Wiedersehen bei Essen und Trinken und guten Gesprächen zu feiern.

Gewohntes aus den letzten Jahren können wir leider nicht anbieten, doch wir sind sicher, die Grundlagen für einen gelungenen Tag gelegt zu haben.

Die furchtbaren Ereignisse der letzten Wochen durch Überschwemmungen in Eschweiler und anderen Orten der Region möchten wir jedoch nicht vergessen. Daher stellen wir den Reinerlös unseres Weinfestes den Flutopfern der Region zur Verfügung.

Wir freuen uns jetzt schon auf Euren Besuch und hoffen, gemeinsam einen schönen und sonnigen Tag miteinander verbringen zu können. Helft mit Eurem Besuch darüber hinaus, das Leid in den Überschwemmungsgebieten etwas zu lindern.

Absage von Vogelschuss und Schützenfest 2021 in Neu-Pattern

Als unsere Schützenbruderschaft im vergangenen Jahr, kurz nach dem Auftreten der ersten Pandemiefälle in unserer Region, ihr Schützenfest absagen musste, wünschten wir uns sehr, Sie alle im Jahr 2021 wieder zu einem unbeschwerten Schützenfest in Neu-Pattern einladen zu können. Hierauf wurde seitens des Vorstandes im Rahmen der bestehenden Möglichkeiten während der vergangenen Monate hingearbeitet und die entsprechenden Grundlagen gelegt.

Nun stellt sich das aktuelle Pandemie-Geschehen allerdings so dar, dass auch in diesem Frühjahr solche Veranstaltungen nicht möglich sein werden. So sind wir im Vorstand schweren Herzens zu dem Entschluss gekommen, sowohl den für den 7. März geplanten Königs- und Prinzenvogelschuss wie auch das Schützenfest in Neu-Pattern vom 30. April bis 3. Mai abzusagen.

Die Einschränkungen des aktuell geltenden Lockdowns, dessen Ende derzeit nicht absehbar ist, machen die umfangreichen organisatorischen Vorbereitungen nahezu unmöglich. Selbst bei bis dahin geltenden Lockerungen werden bis Ende April/Anfang Mai sicher keine Veranstaltungen mit mehreren hundert Besuchern in einem Festzelt gestattet sein. Fraglich ist außerdem, ob Coverbands, Spielmannszüge und Blaskapellen, die wie das "Salz in der Suppe" zu unserem Fest gehören, wieder ihre Tätigkeit aufnehmen dürfen, Festumzüge gestattet werden und Gottesdienste in ihrer gewohnten Form gefeiert werden dürfen.

Über alledem steht natürlich die Verantwortung unserer Bruderschaft als Gastgeber für die Gesundheit aller Gäste, Mitglieder und befreundeter Vereine. Diese Gesundheit und weiterhin eine hoffentlich sorgenfreie Zeit wünschen wir all unseren treuen Gästen und Freunden. Bitte bleiben Sie uns trotz der gegenwärtigen Umstände und Absagen wohlgesonnen und in Freundschaft verbunden.

Unsere Bruderschaft

Gruppenfoto 2019
Aufgenommen im Jahr 2019 vor der Pfarrkirche St. Martin Aldenhoven.