Unsere Schießmannschaften

Schülermannschaft

Schülermannschaft

In diesem Jahr haben wir nach einer kleinen Durststrecke von zwei Jahren wieder eine neue Schülerschützen-Mannschaft ins Leben rufen können. Da zurzeit leider keine Rundenwettkämpfe für die Schülerschützen im Aufgelegt-Bereich stattfinden, konnten wir in dieser Saison bislang nur an einem Turnier in Rödingen teilnehmen. Umso erfreulicher war hier das Abschneiden unserer Mannschaft, die in der Mannschaftswertung den 1. Platz erreichen konnte.

Wir planen für das kommende Jahr unsere Schüler langsam an das Freihand-Schießen heranzuführen und hoffen hier auf weiterhin erfolgreiches Abschneiden. Besonders hervorzuheben ist noch der enge Zusammenhalt innerhalb der Schülermannschaft, was sich sowohl während des Trainings als auch bei Ausgängen zeigt.

Freihandmannschaft Pattern I

Freihandmannschaft Pattern I
Obere Reihe v.l.n.r.: Saskia Helmert, Tanja Joschinski, Nicole Havertz, Kai Timmer, Markus Havertz, Harald Landvogt, Ben Kneuel. Untere Reihe v.l.n.r.: Ricarda Kickartz, Mari Frings, Ana Kneuel, Stephan Kickartz, Finn Kreft, Leonard Frings, Laura Kreft.

Neben mehreren Aufgelegt-Mannschaften und einer Schülermannschaft stellt unsere Schützenbruderschaft auch in der Disziplin Luftgewehr stehend Freihand eine Mannschaft (Freihandmannschaft). Die Trainings bzw. Wettkämpfe der Freihand- und der Schülermannschaft am Freitagabend gehen ineinander über. Die Betreuer der Schülermannschaft sind gleichzeitig Schützen in der Freihandmannschaft. Ziel dieser engen Zusammenarbeit ist es, den Schülern, die noch hauptsächlich aufgelegt schießen, ab einem Alter von 14 Jahren einen schrittweisen und reibungslosen Übergang in die Freihandmannschaft zu ermöglichen. Nebenbei entsteht dadurch ein Gemeinschaftsgefühl, bei dem Schüler und Freihandschützen eine schöne Zeit verbringen und voneinander lernen können. Das Mindestalter für Schülerschützen beträgt 12 Jahre.

Unsere Freihandmannschaft ist mit einem Durchschnittsalter von nur 26 Jahren eine der jüngsten im gesamten Bezirksverband Jülich. Infolge dieses jungen Alters steckt in der Mannschaft ein erhebliches sportliches Entwicklungspotenzial. Dieses Potenzial in immer bessere Ergebnisse umzumünzen, braucht Zeit und wird eine Aufgabe für die kommenden Jahre sein.

Mannschaft Pattern I, aufgelegt

Aufgelegt-Mannschaft Pattern I
Hintere Reihe v.l.n.r.: Wolfgang Gunkel, Helga Gunkel, Karin Böttcher, Elke Höppener, Herbert Höppener, Marcel Höppener, Walter Kück. Vordere Reihe v.l.n.r.: Freddy Höppener, Bert Berbuir.

Wir stellen hier die dienstälteste von drei Aufgelegt-Mannschaften vor. Angefangen hat diese Mannschaft vor vielen Jahren als reines Damen-Team und mit mehr Spaß an der Freude als mit Ehrgeiz den Schießsport betrieben. Heute ist diese Mannschaft eine der besten Mannschaften im Bezirksverband Jülich, was das Aufgelegt-Schießen anbelangt. Mannschaftführer dieser tollen Truppe ist seit vielen Jahren Walter Kück, der mit Herzblut die Sportler zusammenhält.

Dümpelte man in den ersten Jahren in der dritten Bezirksklasse vor sich hin, also in der unteren von drei Klassen, so stieg man zweimal hintereinander auf und erfreut sich nunmehr seit vielen Jahren guter Ergebnisse in der ersten Bezirksklasse. In dieser Zeit wurden die Ergebnisse stetig gesteigert von anfänglich durchschnittlich ca. 1170 bis heute auf weit über 1190 von 1200 zu erzielenden Ringen. Unsere drei Damen, siehe Foto, konnten im Jahre 2013 sogar die Diözesanmeisterschaft des Diözesanverbandes Aachen erringen. Bester Schütze in diesem Kreis ist unbestritten Herbert Höppener, der unter anderem, zwar nicht für unseren Verein, mehrmals Sieger auf Bundesebene war und erst im vergangenen Jahr die Bundesmeisterschaft im Kleinkaliberschießen erringen konnte.

Man sieht, dass hier durchaus großartiger Schießsport betrieben wird.

Auch heute noch steht bei dieser Mannschaft nicht nur die sportliche Leistung im Vordergrund, sondern auf jeden Fall die Kameradschaft im Mittelpunkt des Geschehens. Seit nunmehr einigen Jahren unternehmen die in Freundschaft zusammenstehenden Schützinnen und Schützen Ausflüge zu besonderen Ereignissen, oder man erkundet die eine oder andere Großstadt und deren Sehenswürdigkeiten. Alljährlich wird gemeinsam bei einem gemütlichen Beisammensein das abgelaufene Jahr begutachtet und so in geselliger Runde Rückschau auf das Geleistete gehalten.

Unter dem Motto "gemeinsam gewinnen, gemeinsam verlieren" geht dieses Grüppchen auch weiterhin in den Wettstreit mit den Mannschaften der befreundeten Bruderschaften des Bezirksverbandes Jülich und wird sich auch weiterhin auf höherer Ebene erfolgreich einbringen.

Mannschaft Pattern II, aufgelegt

Aufgelegt-Mannschaft Pattern II

Auf dem Foto sehen wir die zweite Mannschaft von insgesamt drei Aufgelegt-Mannschaften. Bereits seit nunmehr vielen Jahren ist Mannschaftführer Wilfried Schorn mit seiner Truppe in der zweiten Bezirksklasse aktiv. Als vor zwei Jahren mit Hubert Trostorf ein zweiter Mann zum Team stieß war der Mannschaftsführer bis dahin einziger männlicher Schütze in diesem von Damen dominierten Team.

Die Mannschaft streitet in der zweiten Bezirksklasse seit vielen Jahren mit sehr gutem Erfolg und hält sich mit guten Platzierungen im oberen Drittel dieser Schießsportklasse. Über die regionalen Grenzen hinaus fallen besonders die Damen, zum Beispiel bei den Bezirksmeisterschaften, immer wieder mit Top-Ten Plätzen auf.

Guter Schießsport gepaart mit kameradschaftlichem Zusammenhalt prägen diese Mannschaft ganz besonders. Hier kann man die jährlich stattfindenden gemeinsamen Ausflüge zum Weihnachtsmarkt, aber auch die kleinen internen Feste hervorheben.

Wir hoffen und wünschen, dass dieses Grüppchen weiter unter dem Motto "Sport und Freude verbinden" ihre Freizeit gestaltet und damit unsere Bruderschaft weiterhin positiv bereichert.

Mannschaft Pattern III, aufgelegt

Aufgelegt-Mannschaft Pattern III
Stehend v.l.n.r.: Joanna Schmainta, Willi Flöhr, Anja Flöhr, Peter Stickel; Gitte Joussen, Peter Joussen. Knieend v.l.n.r.: Marc Helmert, Stephan Köhler.

Im Jahr 2016 waren wir in der glücklichen Lage eine dritte Mannschaft "Aufgelegt" gründen zu können. So haben wir - Peter Stickel, Anja Flöhr, Joanna Schmainta, Klaus Ullrich, Marc Helmert und Peter Joussen – im Sommer mit dem Training begonnen. Kurze Zeit später, aber noch gerade rechtzeitig vor Meldeschluss der Mannschaften für die anstehende Saison, verstärkte Stephan Köhler unser Team.

Bereits in der ersten Wettkampfsaison 2016/2017 zeigte sich, dass sich unser Training, geleitet durch unseren Mannschaftsführer Peter Joussen, bezahlt gemacht hatte. So konnten wir gleich in der ersten Wettkampfsaison alle Wettkämpfe für uns entscheiden. Der Aufstieg von der 3. Bezirksklasse Auflage in die 2. Bezirksklasse Auflage war perfekt.

Ein großer Dank an dieser Stelle gilt vor allem unserer guten Seele Gitte Joussen, die uns bei Heimkämpfen lecker bekocht und sich auch sonst um alles kümmert.

Besonders zu erwähnen ist an dieser Stelle der gute Zusammenhalt in der Mannschaft und darüber hinaus die große Akzeptanz in der Bruderschaft. Wir fühlen uns sehr wohl in dieser Konstellation und hoffen mit unserem Senior Peter Stickel noch viele 10er Kugeln zu schießen.

Leider hat uns Klaus Ullrich nach der Saison 2016/2017 verlassen. In der Vorbereitung auf die Wettkampfsaison 2017/2018 ist Willi Flöhr zu uns gestoßen und verstärkt nun unsere Mannschaft.

Die aktuelle Saison läuft erfreulicher Weise sehr gut. Bisher konnten wir alle Wettkämpfe für uns entscheiden. Die gute Trainingsbeteiligung zahlt sich eben aus.